Informationen zur Wasserstandsvorhersage Ostsee

Die deutsche Ostseeküste ist in 5 Gebiete aufgeteilt, die in der Tabelle horizontal und von Westen (links) nach Osten (rechts) angeordnet sind. Es werden für jedes Gebiet die erwarteten maximalen und minimalen Wasserstände (Abweichungen vom mittleren Wasserstand in Zentimetern) für 3 Zeiträume angegeben. Die Zeiträume tagsüber haben einen leicht blauen Hintergrund, der Zeitraum nachts hat einen grauen Hintergrund. Die Zeiträume sind:

  1. Heute 8:00 Uhr bis Heute 20:00 Uhr
  2. Heute 20:00 Uhr bis Morgen 8:00 Uhr
  3. Morgen 8:00 Uhr bis Morgen 20:00 Uhr

Bei den Maxima werden Werte größer oder gleich +100cm rot, bei den Minima Werte kleiner oder gleich -100cm rot ausgegeben. Desweiteren wird der allgemeine Trend des Wasserstandes zum nächsten Zeitraum durch Symbole angezeigt. Gleichbleibend (Pfeil nach rechts) bedeutet hierbei, dass der Unterschied im mittleren Wasserstand zwischen dem aktuellen und dem folgenden Zeitraum kleiner als ~+-15cm ist. Ist der Unterschied größer, der mittlere Wasserstand also mit der Zeit ansteigt, so wird dies mit einem Pfeil nach oben angezeigt. Ist der Unterschied kleiner, also fallend, so wird dies mit einem Pfeil nach unten angezeigt.

In der untersten Zeile sind Verweise zu automatisch erstellten Modellkurven der einzelnen Gebiete für die Zeit von Heute bis Übermorgen. Kurven des Wasserstandsverlaufs einzelner Stationen können durch Anklicken der Station auf der Karte unter der Tabelle angesehen werden.

Die Vorhersage in der Tabelle wird normalerweise jeden Tag zweimal aktualisiert, das erste mal gegen 7:30 Uhr, das zweite Mal gegen 13:00 Uhr. Bei Extremsituationen (z.B. Sturmfluten) wird aber je nach Bedarf öfters aktualisiert. Bei besonderen Situationen wird auch über der Tabelle eine Warnung oder Information als Text angegeben (z.B. Warnungen vor Niedrigwasser).

Die Vorhersage ist auch, ohne Tabellen, Trend und Grafiken, als reiner Text verfügbar. Ebenso ist er auch in der DWD Warnwetterapp verfügbar.


Unterschiede zur alten (vor Februar 2019) Wasserstandsvorhersage Ostsee

Die Vorhersagedauer ist größer geworden und deckt jetzt den Zeitraum bis zum nächsten Tag 20:00 Uhr ab anstatt nur bis zum nächsten Tag 9:00 Uhr. Daher gibt es jetzt 3 gleich lange Zeiträume anstatt 2 ungleich lange Zeiträume und die Tabelle wurde so umgestellt, dass die Gebiete jetzt horizontal angeordnet sind und die Zeiten vertikal.

Die einzelnen Vorhersagen für jedes Gebiet und jeden Zeitraum haben sich auch geändert. Die Angaben sind jetzt in Zentimetern anstatt in Metern. Früher wurde ein festes 30cm Intervall angegeben, in dem das Maximum oder Minimum des erwarteten Wasserstandes dargestellt wurde. Jetzt wird die erwartete Schwankungsbreite (Maximum und Minimum) des Wasserstandes angegeben. Bei starken Änderungen des Wasserstandes in einem Zeitraum kann der Bereich also bedeutend größer als 30cm sein.

Neu ist die Angabe des zeitlichen Trends. Die Verweise zu den Modellkurven der einzelnen Gebiete befinden sich jetzt in der untersten Tabellenzeile.